*
"Soviel gibt's

was beglücken kann

und Freude lässt entstehen.

Es kommt auf Herz

und Augen an,

dass sie,

was Glück ist,

sehen."



(Johannes Trojan)
*

Donnerstag, 6. März 2014

Leiden oder Lösen?

Kürzlich las ich einen Satz, der mich seither nicht mehr losgelassen hat:
 
Leiden ist leichter als lösen.

Ist das wirklich so? Leiden wir (manchmal) lieber, anstatt zu handeln?

Lieber aushalten, jammern und klagen, anstatt das Problem an der Wurzel zu packen? Aushalten, statt die eigene Komfortzone verlassen?

Der Leidende wird bedauert, gelobt und oft für seine Zähigkeit, sein stilles Aushalten, bewundert. Der Loslasser dagegen mit schiefen Blicken bedacht, ihm wird Verantwortungslosigkeit, Leichtsinn und Egoismus nachgesagt.

Erst vorhin habe ich entdeckt, dass der Satz von Bert Hellinger stammt. Egal. Denn ich sehe ihn tatsächlich als eine Art Einladung an mich. 

Es könnte so einfach sein: Love it, leave it or change it.

Das Leiden beenden. Versuchen sollten wir es wenigstens.

Evelyn 


Kommentare:

  1. Da ist eine Menge Wahrheit dran. Für mich persönlich gesprochen: Ob ich das Leiden beende, hängt davon ab, wie hoch der Leidensdruck ist und ob das angestrebte Ziel so verlockend ist, dass ich "die Reise" auf mich nehme. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Reisen können beschwerlich sein. Vor allem solche, die ins Innenleben führen.

    Doch wahrscheinlich sind eben das auch jene, die uns vorwärtsbringen (könnten) und möglicherweise Leiden zumindest verringern.

    AntwortenLöschen
  3. Evelyn, ein ganz heisses Thema.
    Immer präsent bei den meisten menschen - behaupte ich jetzt mal.
    die meisten leiden still oder laut stöhnend, jammern - jahrelang.
    Ich habe das mit einer ehemaligen Freundin durchgemacht und was seelenmülleimer und seelentröster. irgendwann hab ich gemerkt: sie will nichts ändern, sie fühlt sich wohl im Leiden.
    ich bin ganz anders gestrickt und radikal.
    mir persönlich geht es daher auch dermassen gut.
    aber da ist jeder anders. klar.
    Liebe Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Mein Lieblingssatz.....vor allem wenn' s wo klemmt im Kopf!

    AntwortenLöschen