*
"Soviel gibt's

was beglücken kann

und Freude lässt entstehen.

Es kommt auf Herz

und Augen an,

dass sie,

was Glück ist,

sehen."



(Johannes Trojan)
*

Samstag, 26. März 2011

Sprachlosigkeit



Eine seltsame Zeit ist das momentan.

Der Frühling ist endlich da und mir scheint, ich bin die Einzige, die sich nicht wirklich sooooooo darüber freut. Naja, irgendwie ist momentan nicht so meine Zeit. *schiefgrins*

Das dramtische Geschehen in Japan tut sein übriges dazu und auch sonst bin ich einfach nicht wirklich toll drauf. Barcelona mussten wir auf Oktober verschieben, denn auch gesundheitlich läufts im Moment eher nicht so, wie es sein sollte. Der Schmerz schlägt derzeit erbarmungslos zu und erinnert mich täglich daran, dass ich so dringend einiges ändern müsste. Warum nur tue ich es nicht endlich? Ich habe stellenweise einfach keine Energie. Zu nix. Dann vergehen ganze Tage, die ich fast nur am PC verbringe und am Ende frage ich mich immer wieder: Kann es das sein?

Ich fotografiere auch kaum. Auch das macht nicht soviel Spaß wie sonst, wenn man schon vorher erahnt, dass danach die Schmerzen wieder noch unerträglicher werden. Das ist alles kein schöner Kreislauf. Aber ich habe ihn schon einmal erfolgreich durchbrochen, irgendwie muss mir das noch einmal gelingen. Wenn das alles nur nicht so anstrengend wäre! *soifz*

Oh weh, ich hör mich fürchterlich an! Aber ich hab lange überlegt, ob ich überhaupt schreiben soll oder noch weiter in meiner Sprachlosigkeit verweilen soll. Ich habe beschlossen zu schreiben. Es ist toll, dass man hier auf den Blogs soviel Schönes sieht und liest, aber ich möchte nicht nur einen "Schönwetter-Blog" schreiben, keinen Heile-Welt-Blog auf Teufel komm raus formulieren. Ich möchte einen ehrlich und einen persönlichen Blog schreiben und dazu gehören eben auch die anderen Seiten des Lebens.

Und doch - ich bin zuversichtlich, dass auch für mich wieder alles besser wird!!!

Vergangenes Wochenende hatten wir eine kleine Auszeit und fuhren für 3 Tage an die niederländische Küste, das war herrlich und tat so wohl!!! Das gleiche machen wir am nächsten Wochenende gleich nochmal, vielleicht schaff ich es dann auch die Kamera mitzuschleppen und auch mal wieder die Schönheit des Daseins einzufangen. :-)

Immerhin dufte ich leckerer denn je, ich hab einige ganz besondere Schätze ausgegraben und mir gegönnt, so tröste ich mich momentan mit edlen olfaktorischen Leckerbissen, die gehen wenigstens nicht auf die Hüfte! :-)

Ihr lasst es Euch hoffentlich nur gut gehen!!!

Herzensgrüße
Evelyn ♥

Kommentare:

  1. och mönsch, liebe evelyn, tut mir total leid, dass es dir so geht und dich scheinbar noch nicht einmal die schönen kurzurlaube und das schöne frühlingswetter aufheitern können.
    aber ich kenne solche antriebslosen phasen auch sehr gut.
    was hast du denn für schmerzen? etwa rückenprobleme? ich wünsche dir jedenfalls gute besserung auch stimmungsmäßig eine bergfahrt nach oben.

    sei ganz lieb gegrüßt von bina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Evelyn!

    Es macht mich traurig das zu lesen...Ich kann dir leider nicht helfen, nur mitfühlen und hoffen, dass dieser Zustand bald vergeht. Aber ich finde es toll, dass du die Kraft und den Mut gefunden hast, darüber zu schreiben. Ich habe mir schon gedacht, du bist in Barcelona geblieben ;-)

    Also ich bin ganz zuversichtlich und voller Hoffnung für Dich!

    Ein dickes Bussi,
    Svet

    AntwortenLöschen
  3. ... ich drück´ dich jetzt mal (unbekannterweise).
    Manchmal ruft der Körper nach Hilfe, dann ist es gut ihm zuzuhören ...
    Viele Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Evelyn,

    das hört sich nicht gut an. Ich hoffe es ist was, was vorbei geht (Hexenschuss, übel)Wenn es Kreuzschmerzen sind kommt vieles vom Kopf. Der Körper hebt sich ein Kreuz an den Sorgen. Also was ändern, hört sich so einfach an, ist aber das einzige was dann wirklich was bringt. Ich wünsche dir gute Besserung und ein schönes Wochenende.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Zunächst einmal wünsche ich dir gute Besserung. Ich weiss jetzt ja leider nicht, unter welchen Schmerzen du leidest, aber Schmerzen sind immer blöde.. ich habe auch öfter welche (chronisch) und müsste auch mal einen Kreislauf durchbrechen. Warum nur ist das so schwierig, das frage ich mich auch oft.
    Aber ich finde es gut, dass du es hier äussert und es gehört doch auch zum Leben dazu.
    Aber dann freu dich schon mal ganz doll auf dein Wochenende an der NL-Küste, darum "beneide" ich dich ja ein wenig... Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute!
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiss nicht, was für Schmerzen du hast, aber ich kenne dein "ich bekomme den Hintern nicht hoch"- Gefühl. Mir ging es letztes Jahr so wirklich schlecht. Bei mir war es heftige Schwindelei. Ich konnte den Teufelskreis glücklicherweise durch die große Neuseelandreise durchbrechen, aber danach dümpelte ich so ein wenig weiter. Es war zwar besser, aber es lauerte auf mich, wie ein gefährliches Tier aus dem Hinterhalt. Mittlerweile geht es mir sehr viel besser, es gibt trotzdem eine Menge, die ich noch ändern könnte. Wir arbeiten dran. Ich schick dir mal eine große Portion Kraft rüber. Und PC-Zeit runterschrauben ist ein Anfang. Was das Fotografieren betrifft, da hänge ich selbst in einem Loch, weil ich komplett unzufrieden bin mit den Ergebnissen. Schönen Sonntag! LG Frau Zausel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Evelyn,
    mit den Gedanken, dass man sich ja nicht so recht am Frühling erfreuen kann, wenn derzeit auf der Welt solch' schreckliche Dinge geschehen, bist du nicht allein. Ich habe auch darüber nachgedacht, ob eine Pause nicht besser wäre, aber es gibt IMMER irgendwo Leid und Katastrophen und Krieg etc., so dass man sich NIE an irgendwas erfreuen kann. Ich glaube, dass alle in Bloggerland sich dessen bewußt sind und jeder für sich entscheiden muss, wieviel er von sich preisgeben möchte. Ich für meinen Teil halte mich eher etwas "bedeckt" und fühle mich dabei auch wohl.
    Das mit der Energie... so ging es mir irgendwie den ganzen Winter, aber seit die Temperaturen wieder aufwärts gehen, kommt auch die Energie und der Tatendrang wieder!
    Ich hoffe sehr, dass das bei dir auch so sein wird und drücke dir die Daumen, dass es dir auch gesundheitlich rasch wieder besser geht!
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Evelyn,
    das kommt mir so bekannt vor ... Ich hoffe, dass du (und ich) bald die Kraft findest und beginnen kannst etwas zu ändern! Wir wissen, dass es sich lohnt! Komm schon =)
    1000 liebe Grüße
    JOY,
    die im Examensstress erstickt!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Evelyn,
    ich kann so gut nachempfinden, wie es Dir gerade wohl gehen mag. Ich selbst kenne solch dunkle und sprachlose Zeiten nur zu gut...
    Wenn Du magst, fühle Dich von Herzen feste von mir umarmt!

    Ich wünsche Dir, dass es Dir gesundheitlich bald besser geht und dass Du wieder gut in Deine Kraft findest...

    Es wird ganz bestimmt bald besser und heller...auch DAS kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

    Alles, alles Liebe Dir!
    Martina

    AntwortenLöschen
  10. hey du,

    es tut mir leid zu lesen, dass es dir nicht gut geht. du sprichst von schmerzen - ich weiß nichts darüber, oder aber, hast du noch nicht davon geschrieben?? worum es dabei geht?

    ja, wir nehmen viel hin. warum ändern wir nichts... gute frage. oft ist uns das "alte" so vertraut, dass es einfacher ist, damit zu leben, als sich auf etwas neues einzulassen. weil das immer eine herausforderung ist. irgendwann wird der leidensdruck vielleicht (!) zu groß. mir gehts momentan so mit dem abnehmen, ich müsste so dringend, so sehr. warum tu ich es nciht einfach? warum fällt`s so schwer?... ich kann dich also irgendwie verstehen...

    ich wünsch dir, dass die sonne bald für dich scheint, und zwar so scheint, dass sie durch deine haut, mitten hinein in dein herz dringt. dass sie dich be-rühren möge. denn der frühling ist eine wunderbare und jedes jahr auf`s neue faszinierende und einzigartige zeit. wir sollten den wachstum in der natur gut anschauen und unsere kraft daraus ziehen.... für unser wachstum!

    ich drück dich!
    nora

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Evelyn,

    das kenne ich nur zu gut, manchmal kann mich einfach nichts begeistern. Ich hoffe, dass mit den Schmerzen ist nichts Ernstes. Ich hoffe, dass du bald wieder auf die Beine kommst und schicke dir mal eine dicke unbekannte Umarmung. Du hast völlig Recht, wenn du einen "wahren" Blog schreiben willst, denn das Leben ist nicht nur schön. Mir hilft das Bloglesen immer, doch wieder an schöne Dinge zu denken. Und wenn es mir schlecht geht, gehe ich bewusst raus und versuche die kleinen Schönheiten der Welt wahrzunehmen.
    Tu dir etwas Gutes! Veränderungen sind im Leben manchmal lebenswichtig.

    GGLG,
    FrauSchmitt

    AntwortenLöschen
  12. Ach Liebelein - das tut mir so leid, dass es dir (mal wieder) nicht so gut geht - ich wünsche dir von ganzem Herzen *gute Besserung* und schicke dir ganz viel positive Engergie !!!
    Ich hatte auch ne sprachlose Zeit - bei mir stressbedingt - auch nix gescheites !!!
    Aber es geht aufwärts - und bei dir hoffentlich auch !!!
    Ich finde es gut, dass du auch über negative Dinge schreibst - das Leben ist nicht immer rosig - ich weiß das auch sehr gut - es gibt so viele Momente, die einen straucheln lassen - Süße, ich wünsche dir die Kraft alles zu schaffen !!! Wie du selbst schreibst - du hast dich schon mal aufgerappelt und es gepackt - also mach das wieder so !!!
    Das Leben ist doch so schön - du selbst weißt das doch auch - und vielleicht musst du dich nur daran erinnern ???
    Pass auf dich auf - ok !!!

    Knuddelgrüße deine Manu

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Evelyn,

    ich kann dich so gut verstehen. Ichhabe sie gerade hinter mir, eine solche Zeit. Ich bin chronisch erkrankt und habe im Winterhalbjahr immer sehr starke Schmerzenund eine Müdigkeit die es mir sehr erschwert manchmal länger als eine Stunde am Stück etwas zu tun. Das ist auchder Grund weshalb ich michmit dem Thema "Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern" beschäftige. Manchmal erscheint es wie ein tropfen auf den heißen Stein, aber ich vertraue das es Spuren hinterlässt. Manchmal muss man sich durchbeißen, manchmal muss man auch ein Ja dazu finden- das es einfach so ist, manchmal braucht man Hilfe dabei, manchmal geht man in kleinen Schritten und aufeinmal ist es vorbei. Meistens eine Mischung aus alldem. Ich wünsche dir viel Kraft und das du deinen jetzigen Weg findest. Ganz viel Geduld mit dir und den Umständen wünsche ich dir und ein Licht das dir den Weg weist. Liebe Grüße
    ina

    AntwortenLöschen
  14. Liebste Evelyn, Du musst unbedingt etwas dagegen unternehmen, Du hast viel Kraft auch dafür, um die Krankheit zu besiegen. Vielleicht solltest Du radikal gegen die Schmerzen vorgehen? Wenn man so starke Schmerzen empfindet, konzentriert sich dein Geist nur darauf! Das ist gut, dass Du viel Zeit in der Natur verbringt. Es wird Dir viel Energie spenden. Ich wünsche Dir iel Gesundheit und hoffe schon ganz bald Dich glücklich zu erleben :)))) Allerliebste Grüße deine auch nicht immer...glücklich alice ;)

    AntwortenLöschen
  15. Ojej, das hört sich gar nicht gut an, liebe Evelyn. Ich hoffe so sehr, dass du wieder deine neue Energiequelle findest.
    Wg. deiner Schmerzen(Hexenschuß?) musst du etwas machen, denn das ist doch kein Zustand, man verliert jede Freude, oder?

    Ich wünsche dir so sehr, dass du wieder so fröhlich bistt, wie schon immer gewesen!
    Liebe Grüße

    Dagi

    AntwortenLöschen
  16. Du Liebe,
    ich denke an Dich! :)

    Herzensgrüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  17. Wer nicht glücklich ist, fühlt sich leicht am unglücklichsten beim ersten Erwachen des Frühlings. Wenn die Natur aufzuleben anfängt, möchte es so gern auch das Herz. Kummer und Sorgen drücken dann doppelt schwer.

    von Friedrich Julius Hammer

    Als ich das heute gelesen habe, musste ich gleich an dich denken. Hoffe es geht dir mittlerweile wieder besser.

    Ganz liebe Grüße an dich

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Evelyn,
    ich schicke Dir einen lieben Gruß zum 1. Mai und hoffe, dass es Dir inzwischen wieder etwas besser geht!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  19. Ich lasse dir einen lieben Gruß hier, Evelyn und hoffe du bist gesund und munter.
    Bina :-)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Evelyn,
    ich bin mal wieder auf der Durchreise bei Dir und mag Dir unbedingt einen kleinen "Ich denk an Dich"-Gruß da lassen...

    Alles Liebe!
    Martina

    AntwortenLöschen
  21. Ich schike dir einen lieben Gruß und hoffe ich kann dich damit ein wenig positiver Stimmen.
    Schau einfach mal bei mir vorbei.
    Liebe grüße
    anja

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Evelyn,
    gerade habe ich Deinen Kommentar bei Manu entdeckt und mich sooo gefreut!
    In den letzten Monaten habe ich viel an Dich gedacht und mir Sorgen gemacht...

    Herzensgrüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  23. Ich hoffe, es geht Dir zwischenzeitlich wieder besser, Dein Post ist ja schon ewig her ...

    Wollte Dir kurz erzählen, dass die Kuscheldecke aus einem kleinen Laden bei uns um die Ecke ist. Sie haben aktuell noch eine in braun und viele mit grauem Aussenteil. Ich weiß nicht, ob es sowas auch irgendwo online gibt.

    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  24. ich vermisse dich.... wollt dir weihnachtsgrüße da lassen.


    nora

    AntwortenLöschen