*
"Soviel gibt's

was beglücken kann

und Freude lässt entstehen.

Es kommt auf Herz

und Augen an,

dass sie,

was Glück ist,

sehen."



(Johannes Trojan)
*

Mittwoch, 25. Januar 2012

Verwirrung

 Die tolle Grafik ist von hier
Danke liebe Nicole :-)
 


Momentan weiß ich ja echt nicht wo mir der Kopf steht. Beziehungsweise, ob er überhaupt noch steht...

Und auf welche komischen Gedanken komme ich, in dieser eh schon missratenen Situation? Ich mache große berufliche Zukunftspläne! Verrückt oder?! Und doch - die Zeit scheint reif für so vieles, was in mir schlummert und scheinbar nun endlich raus möchte. Ich werfe mich also in die Wellen, statt kräftezehrend gegen sie zu kämpfen und lasse mich treiben und tragen von der Kraft meiner positiven Gedanken und Ideen.

Klingt total abgeklärt und cool, was?

Bin ich nicht, aber sowas von nicht, aber egal!

Herzensgrüße vom Rande des Wahnsinns ;-)
Evelyn

Kommentare:

  1. das hört sich seeeehr gut an. Genieße den Auftrieb. Herzlichst Ina

    AntwortenLöschen
  2. richtig manchmal muss man die Dinge nehmen wie sie kommen und manchmal spürt man einfach die Zeit ist REIF vielleicht ist das so bei dir..:-)alles gute auf deinem Weg wo immer er auch hinführen mag
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. klingt gar nicht abgeklärt und cool, es klingt nach leben, bewegt sein, mutig und weise ;-)
    bin gespannt was du für berufliche pläne schmiedest!
    danke für deine netten zeilen, über die ich mich sehr gefreut habe ;-)
    ich wünsche dir einen schönen abend!
    sei herzlichst gegrüßt und mit guten wünschen bedacht
    amy

    AntwortenLöschen
  4. Für mich klingt es nicht verrückt - ich bin da ähnlich wie du - wenn alles zusammenbricht und viel zu tun ist bleibe ich auch ruhig und komm auf alle möglichen und unmöglichen Gedanken was ich alles noch machen könnte - wenn Chaos dann aber richtig !!!
    Lass dich treiben und schau einfach wohin dich dein Weg führt

    Pass auf dich auf meine Liebe

    Bussi Manu

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderbares Schild.
    Und ebenso wunderbar ist die Einstellung, mit dem Leben zu schwimmen, wachsam zu sein wohin es einen trägt, die Augen und alle Sinne offen zu halten und die Gelegenheiten zu ergreifen, die sich dabei (an)bieten.
    Aufregend und manchmal auch etwas Furcht einflösend, aber wenn man darauf vertraut, dass alles seinen Sinn hat und alles gut wird, weil das Universum/Gott/die Engel/das Schicksal gut für uns sorgen werden, dann ist es meistens auch so. Man hat die Wahl, ob man affirmieren möchte dass alles gut wird, oder dass alles schlecht wird. Da wähle ich doch lieber letzteres und baue auf die sich selbst erfüllende Prophezeiung.
    Gute Fahrt! Sei dein eigenes Wunder.
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt gar nicht cool und auch nicht abgeklärt. Viel besser, es klingt frei!
    Ich drück dir die Daumen für das freie Treiben mit unbekanntem Ziel, mir geht es gerade ähnlich und es fühlt sich schöööön an!

    GGLG,
    FrauSchmitt

    AntwortenLöschen
  7. Mensch, Du machst mich aber neugierig!

    Was gibt es denn für Neuigkeiten?

    Papagena

    AntwortenLöschen
  8. vielen Dank für diesen schönen Gedanken nebst Fotos, es ist schön das mir gar nichts einfällt. Ich hoffe es ist ok für Dich wenn ich deine Gedanken einfach so mitnehme? ;-)
    Ich wünsche Dir einen sonnigen und schönen Tag und sende liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. ??? Bin ein Fragezeichen und sehr neugierig :-))) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Hey du traust dich was. Man weiß oft erst hinterher, ob es der richtige Weg war.
    Also... auf in die Fluten :-)
    Wird schon werden...!!
    Liebe Grüße schickt dir Emma

    AntwortenLöschen